Carol Lynn Pearson

 

Das Embryo

 

 

DAS EMBRYO

 

Liebe ist kein Adler,

der mächtig schwebt

in den Höhen.

Sie ist wie ein

Ei ,

eine fruchtbare,

zerbrechliche

Möglichkeit.

Halte sie warm

unter deinem Flügel,

nah deiner Brust.

 

Vielleicht kann im Himmel

die Liebe leben

aus sich selbst heraus,

frei.

Aber in dieser Welt,

wo Berge fallen und wo

Winde aus Osten wehen - oh,

sei behutsam.

Liebe ist ein Embryo.

 

(Text und Grafik aus Carol Lynn Pearson: Anfänge, Gedichte. Übersetzung: T & A Glumann, Grafik von Trevor Southey, T.Glumann Verlag, Fechingen, 1982)

 

 

16. April 2019

 

Christiane Kopischke ruft zu Spenden für eine Organisation zur Prävention gegen Suizid auf

F

or my birthday this year, I'm asking for donations to American Foundation for Suicide Prevention. I've chosen this nonprofit because their mission means a lot to me, and I hope you'll consider contributing as a way to celebrate with me. Every little bit will help me reach my goal. I've included information about American Foundation for Suicide Prevention below.

The American Foundation for Suicide Prevention (AFSP) is the leading national not-for-profit organization exclusive...ly dedicated to understanding and preventing suicide through research, education and advocacy, and to reaching out to people with mental disorders and those impacted by suicide.

To fully achieve its mission, AFSP engages in the following Five Core Strategies:

1) Fund scientific research
2) Offer educational programs for professionals
3) Educate the public about mental disorders and suicide prevention
4) Promote policies and legislation that impact suicide and prevention
5) Provide programs and resources for survivors of suicide loss and people at risk, and involve them in the work of the Foundation.

Besuchen Sie Christiane bei Facebook. Dort finden Sie nähere Einzelheiten

 

 

 

Der Gedichtband "Zukunftsmusik" in der englischen Übersetzung von Hilary Teske

 

Bruno Johannsson: Come. Poems

 

Hardcover, 96 Seiten, 14,99 €

ISBN 978-3-740730-659

Taschenbuch, 96 Seiten, 8,99 €

ISBN 978-3-374074-4496

eBook, 169 KB, 9,99 €,

ASIN:B0785GL43K

 

Im lokalen und Online Buchhandel erhältlich. Leseprobe bei Amazon:

In die Suchleiste eingeben: „Johannsson: Come“. Auf das Cover klicken. Es erscheint eine Leseprobe.

 

Let us be calm

in view of things

that are to come!

 

Let us close our eyes

so that we do not err

and learn to see!

 

Let us endure

until the great end comes

and the waves subside

before the breeze

from seaside wafting!

 

 

"A volume of poetry that reveals its beauty of its structure only in repeated reading but then it should be possible for the attentive reader to find in all these poems his fears as well as his hopes but also his tasks."

Prof. Dr. Sigrid Lichtenberger, University of Saarland

Department of German Studies

 

Beunruhigende Analysen

und radikale Vorschläge

auf christlicher Grundlage

zur Flüchtlingspolitik

 

 

 

Buch: ISBN 978-3-740743-116

Paperback 336 Seiten

 18,99 €

In allen Buchhandlungen und Online Shops wie z.B. www.amazon.de erhältlich

Meist Lieferung frei Haus.

Leseprobe z. B. bei Amazon:

In die Suchleiste eingeben: „Johannsson: Flucht - eine globale Herausforderung“.

Erweiterte Leseprobe auf

www.theaundbruno.jimdo.com 

unter dem Button "Leseproben" 

 

eBook: ISBN 978-3-740756-727

 9,99 €

In eBookShops für iPad, PC, eBookReader usw. erhältlich.

 

 

Pünktlich zur Buchmesse

 

das Début von

 

THea und Bruno Johannsson

 

(siehe www.theaundbruno.jimdo.com)

 

 

Erhältlich bei allen Buchhandlungen und Online-Shops

Print-Ausgabe für 14,99 €; eBook für 9,99 € in D, AU und CH

Preise in Landeswährungen in USA, UK, Kanada und Australien.

Nähere Einzelheiten auf www.theaundbruno.jimdo.com.

Auch in diesem Buch ein Dialog und ein Interview zu Bruno Johannssons Konzept einer global-solidarischen Flüchtlingspolitik (gsFP)

Thea Johannsson im Studio von Radio Darmstadt

Thea und Bruno Johannsson

2016 wieder auf Sendung bei Radio Darmstadt. Dieses Mal mit Dialog und Interview über das Thema

Überlegungen zur gegenwärtigen Flüchtlingsproblematik

Thea und Bruno befassen sich seit über einem halben Jahr mit dem Thema. Bruno schreibt ein Buch darüber und versucht dabei aus der gegenwärtigen Krise und christlicher Perspektive Lehren für die Bewältigung der globalen Herausforderung zu ziehen, die durch ca. 60 Mio. Flüchtlinge weltweit gegeben ist. Der Redakteur von Radio Darmstadt hatte die Wahl zwischen 5 Thesen Brunos. Er hat sich für diejenige entschieden, bei der Bruno sein globales Lösungskonzept in einem spontanen Gespräch den kritischen Fragen Theas aussetzen kann.

Die Sendung  kann über das Internet angehört oder heruntergeladen werden über die Links

http://gegendasvergessenlebensarbeit.podspot.de/post/thea-und-bruno-johannsson-die-fluechtlingsfrage-i-dialog-lap-105/

http://gegendasvergessenlebensarbeit.podspot.de/post/thea_und_bruno_johannsson_-_die_fluechtlingsfrage_-_ii_-_gespraech_-_lap-_-fluechtlingsfrage_-_ii_-_gespraech_-_lap-107/

Mit den folgenden Links können auch die beiden vorjährigen Sendungen des Philosophenpaares zum Thema „Der Preis der Wahrheit“ angehört oder heruntergeladen werden.

http://gegendasvergessenlebensarbeit.podspot.de/post/thea-und-bruno-johannsson-der-preis-der-wahrheit-dialog-lap-77/

http://gegendasvergessenlebensarbeit.podspot.de/post/thea-und-bruno-johannsson-der-preis-der-wahrheit-interview-lap-78a/

 

Thea und Bruno würden sich über Kommentare freuen per E-Mail an

 

Bruno.Johannsson@yahoo.com

 

 

Kleiner

 

HLT-Kultur- Basar

 

 

 Joseph Smith

Vorlesung über Glauben

 

mit einem Vorwort der Übersetzerin

Angelika Glumann

 Umschlaggestaltung

Stephanie Offermann

 2. Auflage,

LDS-Service, Friedrichsdorf 2005,

Taschenbuch, 98 Seiten,

 9,90 € plus 4 € Versand für Mitglieder von LDSBooks

19,90 € plus 4 € Versand für Freunde von LDSBooks

 

Bestellung per Mail über

info@ldsbooks.de

oder Online über

http://www.lds-e-news.org/shop/

Dann bitte die Rubrik "Artikel" wählen und  als Suchbegriff "Vorlesung über Glauben" eingeben!

 

 Näheres zu den Stellungnahmen der Brüder, die Inhaltsangabe und mehrere Leseproben finden sich unter

www.omega-media.net/vorlesung-über-glauben.

 

 

 

Aus den literarischen Werkstätten

 

Reinhard Staubach

Dem Licht entgegen - Spirituelle Erlebnisse

Paperback, 160 Seiten, 19x12 cm, 4. Auflage, 2014

EUR 9,95 - ISBN 978-3-7357-8030-0

Auch als E-Book erhältlich: EUR 4,49

 

Zwanzig Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage berichten über erstaunliche Antworten auf Gebete, unglaubliche Krankenheilungen, geistige Führung und das Ringen um Erkenntnis. Wunder und spirituelle Erlebnisse sind Bestandteil des Urchristentums. In der Dokumentation wird geschildert, wie sie auch heute immer noch geschehen und wie Gott sich offenbart.

 

Mit Beiträgen von: Tycho Siebke, Wilfried T. H. Vogt, Michael Panitsch, August Schubert, Dr. Lothar Peters, Dieter von Rauchhaupt, Hermann C. Sievers, Prof. Dieter Berndt, Georg R. Schwarz, Marianne Schmidt, Udo Lange, Baldur Stoltenberg, Margot Szalla-Köhler, Fredy Lopper, Johannes P. Hopfe, Erich Konietz, Rudolf W. Neideck, Heinrich Stilger, Heinz Staubach, Johannes E. P. Kindt.

Besonders erfolgreich auch das Buch

Starnitz - eine Reise durch Pommern und Ostpreußen

Hier der Link zu Amazon

https://www.amazon.de/Starnitz-Eine-Reise-Pommern-Ostpreu%C3%9Fen/dp/3738632611/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1505144582&sr=1-1&keywords=Reinhard+Staubach

 

F. Enzio Busche

Meine Suche nach dem lebendigen Gott

Gedanken aus dem Leben von F. Enzio Busche 

Hardcover

34.90 € plus Versandkosten

Bestellung bei LDS Books

Artikel Nummer Nr. 108

Mail: info@ldsbooks.de

Link zum Online Shop:  

http://www.lds-e-news.org/shop/article_108/Meine-Suche-nach-dem-LEBENDIGEN-GOTT-–-Gedanken-aus-dem-Leben-von-F.-Enzio-Busche.html

 

 

F. Enzio Busche wurde 1930 in Deutschland geboren, drei Jahre vor Adolf Hitlers Aufstieg zur Macht. Als der Zweite Weltkrieg begann, war er noch ein kleiner Junge, von der Liebe seiner Eltern geborgen. Als der Krieg endete, war er ein Kriegsgefangener, nachdem er im Alter von vierzehn Jahren in die deutsche Armee eingezogen worden war. Nach dem Krieg fand Enzio sich in einem Zustand der Melancholie und voller Fragen: Wer ist der Mensch? Gibt es einen Gott? Was ist der Sinn des Lebens? Was passiert nach dem Tod? Um Antworten auf seine Fragen zu finden, verpflichtete Enzio sich, in seiner Suche nach dem lebendigen Gott bis an die Enden der Erde zu gehen. Mit der Zeit fand er, wonach er suchte.

 

Heute hat er buchstäblich die ganze Welt als Mitglied des Ersten Kollegiums der Siebziger der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) bereist. Er hat in einundvierzig Ländern der Welt, darunter achtzehn, die Teil des Ostblocks waren, gesprochen. Er hat siebzehn islamische Staaten, fünfundvierzig Bundesstaaten der Vereinigten Staaten, sieben Provinzen Kanadas, und achtzig Städte in seinem Heimatland Deutschland besucht und dort gesprochen. Im Laufe dieser Jahre legte er in mehr als viertausend Veranstaltungen immer Zeugnis von der Wahrheit von seinem lebendigen himmlischen Vater und seinem Sohn, Jesus Christus, ab. Sowohl in seiner geistigen Suche nach Wahrheit und seinen späteren Reisen als Vertreter des Evangeliums Jesu Christi hat Elder F. Enzio Busche viele außergewöhnliche Erlebnisse gehabt. Suche nach dem lebendigen Gott ist eine Sammlung von Elder Busches Gedanken über diese Ereignisse und ein Bericht über das lebensverändernde Erwachen, das allen zuteil werden kann, die in dieser Welt nach der Wahrheit suchen.

 

Benjamin Matern

Der Engel von Winterhavens

Roman

2. überarbeitete Auflage

LDS BOOKS, Bad Reichenhall

Preis 21,70 plus 4 € Versandkosten

Eine Leseprobe findet sich unter www.omega-media.net/matern

Bestellung:

E-Mail: info@ldsbooks.de

Online: http://www.lds-e-news.org/shop/article_107/Der-Engel-von-Winterhavens.html

Weitere Informationen zum Autor unter der Rubrik HLT-Kulturschaffende-stellen-sich-vor/matern

und unter

www.mollymormon.de

»Das Leben ist so, als würdest du auf einen Berg klettern, Cary«, sagte mein Bruder. »Der Anstieg ist hart, frustrierend und schmerzhaft, aber wenn du oben bist, wenn du weißt, dass du es geschafft hast, dann wirst du mit Engeln in den Wolken tanzen und das grandiose Bild von dem sehen, was du erreicht hast, sofern du nicht unterwegs aufgibst.«

 

Nichts läuft für Cary Hudson so, wie er es sich vorgestellt hat. Als seine Zieheltern wegen seines rebellischen Verhaltens und seiner schlechten Noten schließlich keinen anderen Ausweg mehr sehen und ihn auf das renommierte Internat Winterhavens schicken, gibt er die Aussicht auf ein besseres Leben auf – wäre da nicht sein Zimmernachbar Gavin, dessen Welt unterschiedlicher nicht sein könnte, der ihm jedoch etwas vermittelt, was er schon lange nicht mehr gespürt hat: Hoffnung.

 

Thorolf

Zukunftsmusik

Gedichte

3. Auflage, Restbestände

79 Seiten, Taschenbuch,5,00 € 

Bestellung per Mail an

info@ldsbooks.de

 

Prof. Dr. Sigrid Lichtenberger, Universität des Saarlandes, Fachbereich Germanistik:

"Ein Gedichtband, der erst in einem mehrmaligen Lesen die Schönheit seiner Struktur offenbart. Doch dann dürfte es dem aufmerksamen Leser möglich sein, in all diesen Gedichten seine Ängste wie seine Hoffnungen aber auch seine Aufgaben zu erkennen."

          

                                

Das Inhaltsverzeichnis des Gedichtbandes

(kann selbst als Gedicht gelesen werden):

 

ICH,

Mensch am Meer,

Unter dem Druck der bösen Mächte,

Im Aufbruch

Nach Haus

Womit kann ich dienen?

Ein guter Hirte will ich sein

 

FRAGE:

Umsonst?

Verfehltes Dasein?

Leben?

Was wird gespielt?

Sind wir Gott los?

Bleibt Hoffnung?

Ob ich je wieder finde?

Immer, immer wieder?

Was soll ich?

Sind wir am Ende?

Wann endlich?

Wann wieder?

Wer?

Wen braucht diese Erde?

Wer will es hindern?

 

SAGE:

Ein neuer Tag bricht an.

In trächtigen Nächten wird sein eine Nacht.

Beglückt gehst du an Land.

Einbruch erzielt.

Freude in Zelle sieben,   sieben,sieben,sieben,   sieben sieben,sieben.

Alles erglänzt.

Ein Hauch vereinigt Euch.

Alte Tage scheinen herein.

Neues gebiert.

Es winkt das Stadion schon.

Nur eines fehlt.

Endlich Endlos.

Auf hoher See wird Zion schaukeln.

Die Glut ist entfacht.

Ein Mann wird kommen.

Ein Prinz zieht heran.

Her HErr hErrscht.

 

BITTE:

Haltet die Gebote!

Vorsicht!

Völker, hört die Signale!

Kehrt um!

Tut Buße!

Jetzt!

Plagt Euch im Kleinen!

Mensch muss man sein!

Nur Mut!

Tummelt Euch!

Säet in diese Zeit!

Schweigen, schauen, harren!

Nie entfernen!

Feiert das Fest!

Liebe im Leben!

 

Die grün gekennzeichneten Titel befinden sich als Leseproben oben auf dieser Startseite bzw. unter www.omega-media.net/zukunftsmusik  bzw. an zwei Stellen  unter www.omega-media.net/kaleidoskop.  Der Titel "Ein Prinz zieht heran" wurde inzwischen als kleines Oratorium von dem jungen amerikanischen Komponisten Dylan Findley vertont.

 

 

Eric Lucas

 Licht und Dunkel

Roman

 

2. überarbeitete Auflage

AAVAA-Verlag

Berlin 2013

11,95 €

Bestellung

über www.amazon.de

 

 

Ralf Grünke


Die Korihor-Impfung.

Immun werden gegen die blassen Argumente der Glaubensgegner


LDS-Service, Friedrichsdorf


Sonderpreis 5,00 € inkl. Porto, Verpackung

Bestellungen an adi@kolob.de

.

 

Wer das Buch Mormon kennt, weiß, dass das Buch seinen Lesern Jesus Christus zuführen soll. Warum findet sich dann im Kapitel 30 des Buches Alma die ausführliche Wiedergabe einer Rede des erklärten Glaubensgegners Korihor? Das Buch stellt das Prinzip der "Korihor-Impfung" vor und bietet eine Studienhilfe, die die persönliche Beschäftigen mit diesem Schlüsselkapitel des Buches Mormon zu einer wertvollen Erfahrung macht.

 

Dieter Picklapp: Geistesblitze. Gedichte

Dieter Picklapp

Geistesblitze

Gedichte

10 € plus Versandkosten

Bestellung bei dieter@picklapp.de

ISBN  9783739207971

 

Dieter Picklapp beschreibt hier seine Selbstfindung nach einem Burnout Anfang der siebziger Jahre. Der Weg zu seinem Ich kommt in vielen zum Schmunzeln anregenden Lebensweisheiten zum Ausdruck. Humor, Tiefgründigkeit und ein hohes Maß an Vertrauen auf göttliche Führung geben Mut zu neuen Erfahrungen und mehr bewusstem Erleben.             

  

Raymond Kuehne:

Mormonen und Staatsbürger

Eine dokumentierte Geschichte der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in der DDR

 

Zweite Auflage  

Leipziger Universitätsverlag

Leipzig 2013

565 Seiten

 Broschur

 19,00 €

ISBN 978-3-86583-505-5

 

Der Autor hat in zahlreichen Interviews ein anschauliches Bild des Lebens der Mitglieder in der DDR entworfen.

  

Raymond Kuehne:

 Henry Burkhardt

Ein Leben für die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in der DDR

 

Leipziger Universitätsverlag

 Leipzig 2010

249 Seiten, Hardcover

 29,00 €

 

ISBN 978-3-86583-494-2

 

 

Ein literarisches Denkmal für eine der führenden Persönlichkeiten der Kirche zu DDR-Zeiten. Der Autor hat sich ein zweites Mal verdient gemacht für die Vertiefung der Kirchengeschichte in Deutschland in einer schwierigen Zeit.

 

Direkt aus dem Atelier

Preis nach telefonischer Vereinbarung

03762 4780376

 

 

Ulrich Kosak: Klagemauer. Acryl
Ulrich Kosak: Tanzfiguren. Acryl
Ulrich Kosak: Familie am Strand. Acryl

 

Werke des Bildhauers

 

Berthold Teske

 

 

Besichtigung der Werke möglich bei

Hilary Teske, Neue Kietzstr. 18, 16766 Kremmen, 033055 21645,

Katja Scharpwinkel, Vehlefanz, 0176 527 409 47

André Schulz, Brunnenweg 18, 14552 Michendorf, 033205 252389

 

 

Familienforschung anschaulich

 

Ahnenposter.de

Geschenk gesucht? Familientreffen geplant?
Wir bieten Ihnen alles zum Thema Ahnentafel auf unserer Internetseite www.ahnenposter.de.

Ob leeren Vordruck zum selber ausfüllen oder Ihre eigene Gestaltung mit Daten – alles ist möglich!

Besuchen Sie uns auf www.ahnenposter.de!

 

Kulturelle Kurznachrichten

 

Bruno Johannsson, Werdau, gewinnt Preis der Jury

beim Philosophy Slam in Chemnitz

Bruno Johannsson hat den Preis der Jury beim 1. Chemnitzer Philosophy Slam mit seinem Essay "Ich liebe dich, wenn ich mich liebe. Ich liebe mich, wenn ich dich liebe. Zum Verhältnis von Eigen- und Nächstenliebe“ gewonnen. Die Veranstaltung fand am 3. Juli 2014 im Kulturzentrum Tietz in Chemnitz statt. Die Jury war hochkarätig besetzt mit Prof. Dr. Bernadette Malinowski,Dekanin der Philosophischen Fakultät der TU Chemnitz und Inhaberin des Lehrstuhls für neuere Deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft, Dr. phil Gerhard Hofweber, Initiator des Philosophy Slam und Inhaber einer philosophisch-psychologischen Unternehmensberatung in Bayern sowie Burkhard, Müller, Dozent für Latein und Literaturkritiker bei der Süddeutschen Zeitung. Der große Saal war trotz 11 € Eintritt mit ca. 75 Gästen gut gefüllt. Jeder Slammer hatte maximal 15 Minuten Zeit, einen philosophischen Text zu präsentieren. Dieser wurde dann von jedem Jurymitglied kommentiert. Am Ende der Veranstaltung einigte sich die Jury über ihren Preisträger. Das Ergebnis zugunsten von Br. Glumann war knapp und kam nur dadurch zustande, dass Herr Burkhard Müller zwar zugeben musste, dass er inhaltlich mit dem Text gar nicht übereinstimmte, aber den philosophischen Stil doch beeindruckend fand. Der Sieger erhielt einen Schirlingsbecher zur Erinnerung an den großen Philosophen Sokrates, der im Alten Athen seine Überzeugung mit dem Tod bezahlen musste.

(Der Text kann unter  www.philosophy-slam.de/ich-liebe-dich-weil-ich-mich-liebe nachgelesen werden..

 

Konzert in Zwickau

 

mit Premiere von Dylan Findley:

 

„Ein Prinz zieht heran“

 

Am 24. Juli 2014 fand in Zwickau ein Konzert unter dem Motto „Eine feste Burg ist unser Gott“ statt. Die Initiative dazu ging von dem ehemaligen Missionar David Seay aus, der in den Tagen zuvor in Dresden einen Sommerkurs als lyrischer Tenor absolviert hatte. Er wurde am Klavier von Annika Vogel, Zwickau begleitet. Auf dem Programm standen u. a. Werke von Schumann, Beethoven und Debussy. Abschließend kam als Premiere eine Komposition des jungen amerikanischen Komponisten Dylan Findley zum Vortrag. Er hatte sich als Text das Gedicht „Ein Prinz zieht heran“ aus dem Gedichtband „Zukunftsmusik“ von Thorolf Glumann, Werdau gewählt und als Tenorstimme in eine ca. zehnminütige freie Komposition eingebaut. David bezeichnet sie als "relativ modern". Die beiden folgenden Fotos zeigen David und Annika beim Vortrag der Komposition. Man sieht, dass die Partitur mehrere Seiten umfasst. Schwester Vogel und Bruder Seay hatten nur wenige Tage, um sie einzustudieren.

 

 

Angelika Glumann beim Martin-Luther-Zentrum

 

Das Martin-Luther-King-Zentrum Werdau hat am 24. Juli 2014 in einer Feierstunde an den Ausbruch des 1. Weltkriegs erinnert. Nach Ansprachen von Oberbürgermeister Czarneky und Pfarrer Richter von der Evangelischen Kirchengemeinde gab es eine Lesung von Anti-Kriegsliteratur, bei der auch Schwester Angelika Glumann vom Zweig Werdau mitwirkte. Umrahmt wurde die Veranstaltung vom Bläserchor der Evangelischen Kirchengemeinde. Die Fotos zeigen Schwester Glumann bei der Lesung sowie das Emblem der DDR-Friedensbewegung „Schwerter zu Pflugscharen“, die schon lange vor der Wende ein kleiner Dorn im Auge des Regimes war.

Das Martin-Luther-King-Zentrum Werdau ist das einzige in Deutschland. Weltweit gibt es noch in Havanna (Kuba), Lausanne (Schweiz) und Atlanta (Georgia, USA) ein Martin-Luther-King-Zentrum.  Schwester Glumann ist schon seit mehreren Jahren Mitglied des Zentrums.

 

 Private Organisationen, Gruppen, Initiativen

 

 

 

Die Mitglieder der Band von links nach rechts:

Ralf Jähnert, Gitarre, Bass, Keyboard

Arne Bauerfeind, Gesang und Gitarre

Markus Jähnert, Bassgitarre, Posaune

Jens Prager, Schlagzeug

Wolfgang Franz, Rhythmus Gitarre

Armin Müller, Keyboard

Jörg Müller, Gesang

Cäcilia Hoffmann, Gesang

(Stand: Pfahlball Leipzig 2018)

 

Vorstand: Andreas Ortlieb, Robert jan Merkel, Andreas Kretzschmar

 

BYU Management Society

Chapter Leipzig

  

c/o Anwaltskanzlei Dr. Fingerle

Ferdinand-Lassalle Str. 22

Leipzig

 

https://byums.org

 

 

LDS BOOKS

 

Wir von Omega Media haben zu LDS BOOKS seit über 25 Jahren engen Kontakt.

Gerne bitten wir Sie, die Angebote von LDS-BOOKS und LDS-E-NEWS in Anspruch zu nehmen.

Klicken sie dazu bitte auf die entsprechenden Links:

 

www.ldsbooks.de

www.lds-e-news.org

lesermeinungen@lds-e-news.org

 

oder wenden Sie sich per Mail an

 

info@ldsbooks.de

 

 

Von Donnerstag, den 4. bis Freitag, den 5.6.2015

 fand in Darmstadt die

 

FAIR-Konferenz 2015

 

statt.

 

Die  Vorträge  der namhaften Referenten können unter  http://de.fairlds.org nachgelesen werden. Auch aus 2013 stehen die folgenden Vorträge auf der Site.          

            

            Scott Gordon:            Am Glauben festhalten

            Ronald O.  Barney:     Joseph Smith: Visionen

            Marvin Perkins:          Schwarze in der Heiligen Schrift

            Brant Gardner:           Das Buch Mormon

            Greg Smith:               Polygamie

            Kevin Barney:            Das Buch Abraham  

            René Krywult:            Dreifaltigkeit und das

                                 Gottesbild der Mormonen. Ein Vergleich