Dieter Picklapp

Seit 1974 bin ich Mitglied der "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage" und seit 1983 führen meine Frau Susann und ich eine glückliche Tempelehe. Fünf Kinder haben wir großgezogen. Seit meinem Rentendasein wechselten wir die Einkommensquelle, indem wir Ferienwohnungen vermieteten. In jenen vergangenen Jahren wurden 2 Doppelhäuser gekauft und von uns umgebaut und zwei neu gebaut. Seither existiert das "Gästehaus Picklapp" mit 20 Ferienwohnungen.

 

 Geschrieben wurden von mir Essays sowie Lebensweisheiten in Gedichten - tiefsinnig und humorvoll - sowie Beweisführungen über den Verbleib des Geistes der verlorenen 10 Stämme Israels, anhand der Weltgeschichtsentwicklung. Mein Sinnen war und ist die Suche nach der Entstehung der Menschheit, nach dem Sinn des Lebens sowie nach den Aufgaben der menschlichen Rasse im Kosmischen Geschehen und ich fand Antworten.

Dieter Picklapp

Dieter Picklapp: Geistesblitze. Gedichte

Dieter Picklapp beschreibt hier seine Selbstfindung nach einem Burnout Anfang der siebziger Jahre. Der Weg zu seinem Ich kommt in vielen zum Schmunzeln anregenden Lebensweisheiten zum Ausdruck. Humor, Tiefgründigkeit und ein hohes Maß an Vertrauen auf göttliche Führung geben Mut zu neuen Erfahrungen und mehr bewusstem Erleben. Eine Fremdbeurteilung des Gedichtbandes lautet:

.....humorvoll, köstlich ironisch, aber nie sarkastisch oder zynisch......keine Wortverdrehungen oder -verniedlichungen am Ende einer Zeile um einen Reim zu erzeugen.....gute Kenntnisse der menschlichen Eigenheiten und  Schwächen.